Streng limitiert: Meine Trucks als Miniaturmodelle bei Herpa

in Styles von

Ende Februar ist es endlich soweit: Ihr könnt einen meiner Trucks aus dem Fuhrpark als Miniaturmodell bei Herpa erhalten. Welches Modell genau kommt, und was das Besondere an ihm ist, habe ich mit Matthias Wolff, Produktmanager von Herpa besprochen.

Miles&Styles: Welche Modelle bringt Herpa Ende Februar als Miniaturen raus?

Matthias Wolff: Zunächst ist der bekannte Volvo FH Globetrotter Sattelzug als limitierte Auflage für den Fachhandel in der Schweiz geplant.

Was macht Eure Modelle so besonders?

Das Besondere an Herpa Miniaturmodellen ist ihre Detailtreue und realitätsgetreue Umsetzung. Alle der circa 80 Einzelteile des Miniaturmodells werden speziell für diesen Auftrag in den Farben des Originals angefertigt.

Worauf hat Herpa bei der Gestaltung Wert gelegt?

Besonders mussten wir auf die schwierige Definition der blauen Verlauflackierung der Trucks achten. Erst nach Übersendung einer Musterfolie konnten die Fahrerkabinen des Modells – entsprechend mit einer Schablone im oberen Bereich – blau lackiert werden. Ebenso schwierig wird die Bedruckung der Komponenten durch den Farbverlauf. Bei Herpa sind daher etliche Mitarbeiter der Grafikabteilung sowie letztendlich der Abteilung Druckerei beteiligt.

“Unsere Modelle passen zu den bekannte Modelleisenbahnen”

Wie ist eigentlich der Massstab der Trucks und warum habt ihr gerade den gewählt?

Herpa fertigt seine Miniatur-LKW-Modelle vornehmlich in dem Massstab 1:87. Der Massstab ist aus der Historie begründet und passt zu den bekannten Modelleisenbahnen.

Wer fragt euch für die Herstellung von Miniaturmodellen an?

Die Anfragen kommen aus der Automobilindustrie sowie von Speditionen, die von entsprechenden Ansprechpartnern bei uns im Hause betreut werden. Es wird nach übermittelten Bildern eine genaue Kalkulation erstellt und ein Angebot an den Kunden übermittelt.

Wie geht es dann weiter?

Der erfolgte Auftrag wird an einen Sachbearbeiter zur Ausarbeitung der Produktionsunterlagen weitergeleitet. Der Auftrag wird dann über eine Steuerungsabteilung in die Produktion eingelastet, wobei hier auf eine genaue Abfolge der Produktionsschritte in den Abteilungen Kunststoffspritzerei, Druckvorlagenherstellung, Prägerei, Lackiererei, Druckerei, Montageabteilung und Endverpackung geachtet werden muss.

Wie lange dauert so eine Produktion bei euch?

Eine kundenspezifische Modellproduktion nimmt je nach saisonaler Auslastung zwischen sieben und zehn Wochen in Anspruch.

“Wir fertigen auf Kundenanfrage aber auch nach Modellvorschlägen von Sammlern”

Das heisst, ihr seid gut ausgelastet?

Ja, die vielen Produktionsaufträge für den Fachhandel werden zum Beispiel durch bestehende Kontakte des Produktmanagement, durch Modellvorschläge von Sammlern und eigene Ideen durch den Besuch von Events generiert. Für alle von Herpa produzierten Modelle ist ein schriftliches Einverständnis des Fahrzeugeigentümers erforderlich.

Wie viele Exemplare von meinem Modell wird es geben?

Von dem ersten Modell ist eine streng limitierte Auflage von 500 Modellen geplant.

Wann kommen die Trucks und wie lautet die Artikelnummer?

Das Modell soll voraussichtlich Ende Februar unter der Artikelnummer 926607 zur Auslieferung kommen.

 

Ein paar Stichpunkte zum Unternehmen Herpa:

Die Herpa Miniaturmodelle GmbH wurde im Jahr 1949 von Herrn Wilhelm Hergenröther in Nürnberg gegründet. Damals wurden Kunststoffteile für die Automobilindustrie sowie die Fotoindustrie gefertigt, später dann auch Zubehör für Modelleisenbahnen. Seit 1978 ist Herpa nur noch im Bereich der Fertigung von Automodellen tätig. In den ersten Jahren der Modellautoproduktion dienten die Miniaturmodelle als Ausschmückung für Modelleisenbahn-Anlagen. Seit den 1980er Jahren hat sich der Markt der reinen Modellautosammler durch das Erscheinen der Herpa-Produkte sehr stark entwickelt.

Seit dieser Zeit werden die Modelle immer detailgetreuer und sind eher für reine Modellautosammler geeignet. Das Automobil-Kerngeschäft wurde dann Anfang der 1990er Jahre durch Flugzeugmodelle in den Baugrössen 1:500, 1:400 und 1:200 erweitert. Heute ist Herpa im Bereich Fertigung und Vertrieb hochwertiger Miniaturmodelle der Baugrösse 1:87 weltweiter Marktführer.

2 Comments

    • Hallo René,

      ich habe Deine Anfrage an Herpa weitergeleitet. Ich gebe Dir Bescheid, wenn ich weiss, wie man dort Vorbestellungen aufgeben kann.

      Liebe Grüsse

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*