Bild: Bis zu 26 Tonnen elektrisch, Fotolia ©paulbranding

eActros-Brummis in der Testphase

in Allgemein/Branche/Trucks von

Elektrische Trucks werden derzeit nicht nur von Tesla oder Cummins entwickelt. Seit 2014 erprobt Mercedes-Benz Trucks mit dem Fuso Canter E-Cell elektrische Transporter im leichten Verteilerverkehr. Mittlerweile haben sich Kostenentwicklung, Leistung und Batterieladedauer so positiv entwickelt, dass Mercedes-Benz Trucks nun auch mit dem eActros in den schweren Verteilerverkehr einsteigen wird.

26-Tonner im regulären Lieferverkehr

Bis 2025 erwartet Mercedes eine Senkung der Batteriekosten auf 200 €/kWh bei einer gleichzeitigen Leistungssteigerung von 80 auf 200 Wh/kg. Deshalb testet Mercedes jetzt eActros-Transporter mit bis zu 26 Tonnen Gesamtgewicht im täglichen Verteilerverkehr. Drei Lithium-Ionen-Batterien sichern mit 240 kWh eine Reichweite bis 200 km, was für eine typische Verteilertour genügt. Nach drei bis elf Stunden sollen sie wieder vollständig aufgeladen sein. Gegenüber einem konventionellen Verbrennungsmotor ist der E-Antrieb des eActros um 1,7 Tonnen schwerer, was durch ein erhöhtes Zulassungsgewicht teilweise ausgeglichen wird.

10 Test-Trucks mit 200 km Reichweite

Zehn rein elektrische eActros mit 18 und 25 t Gesamtgewicht schickt Mercedes-Benz in die Kundenerprobung. Die Fahrzeuge haben eine Leistung von 125 kW/170 PS und ein maximales Drehmoment von 485 Nm, dass sich auf maximal 11.000 Nm übersetzen lässt. Die zulässige Achslast liegt bei den üblichen 11,5 t, die Fahrzeuge sind je nach Bedarf als Kühlkoffer, Trockenkoffer, Silo oder Plane im Einsatz.

Zwei Jahre Dauertests bei verschiedenen Spediteuren

Ab April werden die eActros bei Dachser, Edeka, Hermes, Nagel, Ludwig Meyer, Pfenning Logistics, TBS Rhein-Neckar und Rigterink sowie bei Camion Transport und Migros in der Schweiz unter realen Einsatzbedingungen getestet. Zuvor werden die Fahrer speziell für die e-Technik kurz geschult. Die Fahrtests sollen zweimal je ein Jahr dauern, wobei in der Halbzeit eine Zwischenbilanz vorgesehen ist.

Bild: Bis zu 26 Tonnen elektrisch, Fotolia ©paulbranding

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*