Spülmaschine

„Beste mechanische Konstruktion“ der Weltausstellung 1893 geht an eine Frau

in Power-Porträts von

Josephine M. Cochraine wurde 1839 in Indiana geboren. Dass sie eines Tages eine Erfindung machen würde, lag ihr wohl in den Genen, denn schon ihr Großvater, John Fitch, ging mit seinen Erfindungen in die Geschichte ein. So konstruierte er das erste betriebstüchtige Dampfschiff und später das erste, das durch Schrauben angetrieben wurde. Seine Enkelin machte eine weniger Aufsehen erregende aber nicht minder nützliche Erfindung: Sie schuf die Spülmaschine.

Aus der Not geboren: Die Geschirrspülmaschine

Verheiratet mit einem Politiker, war Josephine Cochraine eine wohlhabende Frau, die gesellschaftlich hohes Ansehen genoss. So lud sie regelmäßig zu Partys ein, wo sie viele Gäste bewirtete. Ihre Hausangestellten hatten die Aufgabe, das Geschirr anschließend zu reinigen und ordnungsgemäß einzuräumen. Doch immer wieder gingen beim Abwasch Teile des teuren Services zu Bruch – ein unhaltbarer Zustand für Josephine Cochraine. Sie wusch es zunehmend selbst ab, was ihr jedoch schnell lästig wurde. Also begann sie damit, einen Apparat zu konzipieren, der dies für sie übernehmen sollte.

Kupferkessel und Drahtkörbe für sauberes Geschirr

Ganz ohne technische Ausbildung hatte sich Josephine Cochraine ein Modell überlegt, bei dem das Geschirr in einem wasserdichten Kupferkessel in Drahtkörben aufgestellt wurde. Diese wurden mithilfe eines Laufrades bewegt. So konnte sich die über Düsen in den Kupferkessel geleitete Seifenlauge bestmöglich verteilen.

Patent und Auszeichnung

Im Jahr 1886 wurde der Entwurf auf ihren Namen patentiert. Stolz präsentierte Josephine Cochraine ihr Werk nur wenige Jahre später, 1893, auf der Weltausstellung in Chicago. Dort erhielt sie den Preis für „die beste mechanische Konstruktion, Haltbarkeit und Zweckentsprechung“.

Cochran’s Crescent Washing Machine Company

Um ihre Spülmaschinen zu vertreiben, gründet Cochraine sogar eine eigene Firma, die diese zunächst an Hotels und Restaurants verkaufte. Ihr Unternehmen wurde später von Kitchenaid übernommen, das 1949 die Spülmaschine für den Hausgebrauch auf den Markt brachte. Seitdem ist sie aus unserem modernen Leben nicht mehr wegzudenken.

Foto: pixabay © PhotoMIX-Company

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*